Allgemeine Liefer- und Geschäftsbedingungen

Die nachstehenden Bedingungen gelten ausschließlich für den Geschäftsverkehr mit Kaufleuten im Sinne des Handelsgesetzbuches, juristischen Personen des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtliche Sondervermögen. Sie sind in beiderseitigem Einverständnis Vertragsbestandteil; sie haben Vorrang vor abweichenden Einkaufs- oder ähnlichen Bedingungen des Kunden. Abweichungen, Ergänzungen sowie besondere Zusicherungen bedürfen zu ihrer Wirksamkeit der Schriftform.

1. Geltung
Unsere nachstehenden Liefer- und Geschäftsbedingungen gelten für den gesamten Geschäftsverkehr, insbesondere für alle zukünftigen Geschäfte, auch wenn dann nicht gesondert auf sie Bezug genommen wird und regeln diesen abschließend, es sei denn, dass davon abweichende Bedingungen schriftlich vereinbart werden. Die Entgegennahme von Lieferungen oder Teillieferungen gilt in jedem Fall als Anerkennung unserer Liefer- und Geschäftsbedingungen.

2. Angebot
Angebote sind stets freibleibend. Der Zwischenverkauf, sowie Druckfehler und Irrtümer sind vorbehalten. Ein Kaufvertrag kommt erst durch unsere schriftliche Auftragsbestätigung zustande. Erfolgt unsere Lieferung, ohne dass dem Käufer vorher eine Auftragsbestätigung zuging, so kommt der Vertrag mit Übergabe der Waren an den Spediteur oder den Frachtführer zustande. Angebote und die Annahme bzw. Bestätigung von Bestellungen erfolgen unter dem Vorbehalt rechtzeitiger und ausreichender Selbstbelieferung. Bei nicht ausreichender Selbstbelieferung sind wir berechtigt, nach einer Frist von 14 Tagen vom Vertrag zurückzutreten.

3. Lieferung
Insofern nicht schriftlich eine andere Vereinbarung vorliegt, sind genannte Lieferzeiten unverbindlich. Vorzeitige Lieferungen sind zulässig. Alle Lieferungen erfolgen ab Lager bzw. Filiale. Wir behalten uns Teillieferungen vor. Ein Lieferverzug liegt erst dann vor, wenn uns der Händler eine angemessene Nachfrist von mindestens 14 Tagen gesetzt hat. Für die Einhaltung der Frist genügt die rechtzeitige Absendung der Ware. Im Fall der Nichterfüllung durch den Käufer können wir den uns entstandenen Schaden ersetzt verlangen. Schadensersatzansprüche wegen verspäteter Lieferung sind in jedem Fall ausgeschlossen, sofern die Verspätung nicht auf Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit unsererseits zurückzuführen ist. Offensichtlich unrichtige oder unvollständige Lieferungen, sowie offensichtliche Mängel hat uns der Käufer unverzüglich schriftlich anzuzeigen, ansonsten sind wir von der Mängelhaftung befreit.

4. Versand und Gefahren
Wir behalten uns die Wahl des Transportweges und -mittels vor, insofern vom Kunden keine Wahl, unserer zur Verfügung stehenden Logistikpartner, getroffen wurde.  Wir liefern, sofern nicht ausdrücklich anders vereinbart, auf Kosten und Gefahr des Käufers. Das Transportrisiko wird auch dann vom Käufer getragen, wenn eine frachtfreie Lieferung vereinbart worden ist. Die Gefahr geht auf den Kunden über, sobald die Waren der Bahn, Post oder einem sonstigen Transportbeauftragten übergeben worden sind. Unabhängig von Bestellwert und -menge betragen die Versandkosten für bundesweite Sendungen € 5,- und für europäische Sendungen € 15,-. Frachtkosten für den internationalen Versand behandeln wir auf Anfrage. Rollgelder bzw. Zustellgebühren hat der Händler in jedem Fall selbst zu bezahlen. Bei Bestellungen per Nachnahme fallen Gebühren in Höhe € 7,- für inländische Sendungen, oder € 15,- für europäische Sendungen an.

5. Eigentumsvorbehalt
Ist der Kunde Wiederverkäufer (Händler), so ist er berechtigt, die Vorbehaltsware im ordnungsgemäßen Geschäftsverkehr zu verarbeiten und zu veräußern, solange er nicht im Verzug ist. Die aus dem Weiterverkauf oder sonstigem Rechtsgrund (Versicherung, unerlaubte Handlung) bezüglich der Vorbehaltsware entstehenden Forderungen, tritt der Kunde bereits jetzt sicherheitshalber, in vollem Umfang an uns ab. Der Kunde ist ermächtigt, die an uns abgetretenen Forderungen für seine Rechnung in eigenem Namen einzuziehen, solange diese Einzugsermächtigung nicht schriftlich durch uns widerrufen wird. Übersteigt der Wert der abgetretenen Forderungen die Verbindlichkeiten des Kunden uns gegenüber um mehr als 20 Prozent, so wird der überschießende Betrag nach unserer vollständigen Befriedigung an den Kunden zurückgezahlt. Im Falle einer eventuellen Verarbeitung bleibt die Mad Man’s Magic GmbH Hersteller im Sinne des § 950 BGB.

6. Preise, Zahlungen und Zahlungsarten
Wenn nicht anders vereinbart, verstehen sich unsere Preise in Euro, zzgl. der jeweils gültigen gesetzlichen Mehrwertsteuer. § 454 BGB (Kauf auf Probe) findet keine Anwendung. Wir akzeptieren Vorkassenzahlung oder Zahlung per Nachnahme. Andere Zahlungsbedingungen behalten wir uns vor und bedürfen der Absprache zwischen Lieferant und Kunden. In jedem Fall ist jede Lieferung nach nach Erhalt der Ware sofort, netto ohne Abzug, fällig und zahlbar. Zahlungsverzug tritt auch dann ohne Mahnung ein, wenn die Rechnung nicht sofort, nach Erhalt der Ware beglichen wird. Kann vom Käufer der Erhalt der Rechnung nicht nachgewiesen werden, so tritt der Zeitpunkt des Empfangs der Ware an ihre Stelle. Sind die Verzugsvoraussetzungen erfüllt, so behalten wir uns vor, Verzugszinsen gemäß § 288 Abs. 2 BGB zu berechnen. Hierdurch wird die Geltendmachung eines größeren Schadens nicht ausgeschlossen. Die Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung des Kaufpreises unser Eigentum.

7. Verpackung
Wir liefern die Ware in handelsüblicher und für den normalen Versand geeigneter Verpackung.

8. Gewährleistung
Es gilt die gesetzliche Gewährleistungsfrist von 24 Monaten. Die Gewährleistung beschränkt sich nach unserer Wahl auf Nachbesserung oder Ersatzlieferung. Der Käufer ist berechtigt, die Rückgängigmachung (Wandlung) des Vertrags zu verlangen, wenn Nachbesserungen mehrfach fehlschlagen. Dabei gelten alle mit einem Einzelpreis ausgewiesenen Positionen und Artikel als eigenständige Sache und die Wandlung oder Minderung kann nur in Ansehung dieser verlangt werden. Die Haftung beschränkt sich in jedem Fall auf den bei Wandlung aktuellen Verkaufspreis, jedoch höchstens auf den Verkaufspreis aus der Rechnung. Eine Haftung für eventuelle Mangelfolgeschäden, insbesondere für entgangenen Gewinn, ist ausgeschlossen, sofern uns nicht Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit zur Last fällt. Für die Richtigkeit von Produkteigenschaften, Preisen und sonstigen Angeboten in Herstellerprospekten, auf die nicht ausdrücklich durch uns Bezug genommen wurde, übernehmen wir keine Haftung. Technische oder optische Änderungen, die in der Weiterentwicklung oder Neugestaltung des Produktes liegen und den Gebrauch nicht wesentlich beeinträchtigen, bleiben vorbehalten. Bei Geltendmachung von Gewährleistungsansprüchen sind folgende Punkte besonders zu beachten:

a. Zur Bearbeitung sind Lieferschein oder Rechnung unbedingt beizulegen.
b. Die beanstandete Ware ist uns mit möglichst genauer Fehlerbeschreibung in der Originalverpackung zur Verfügung zu stellen.
c. Schäden, die ausschließlich durch unsachgemäße Behandlung, Wartung oder unsachgemäße Rücksendung sowie durch Nichtbeachtung der Gebrauchsanweisung entstanden sind, werden von den Gewährleistungsansprüchen nicht erfasst.
d. Schäden, die durch Fremdeingriffe entstanden sind, gehen nicht zu unseren Lasten und werden ebenfalls von den Gewährleistungsansprüchen nicht erfasst.
e. Transportschäden sind dem zuständigen Transportunternehmen sofort anzuzeigen.


9. Erfüllungsort und Gerichtsstand
Erfüllungsort für alle Verpflichtungen aus dem Vertragsverhältnis ist 24568 Kaltenkirchen. Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus dem Vertragsverhältnis sowie seiner Anbahnung und Abwicklung ist nach unserer Wahl Norderstedt oder der Sitz des Käufers. Sollten einzelne Bestimmungen der vorstehenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen ungültig sein, werden die übrigen Bestimmungen hierdurch nicht berührt.